Die Ettringer Faschingsumzüge

umzug1
umzug2
umzug2

 

 

Umzüge gibt es schon seit über 50 Jahren in Ettringen. Was am Anfang eine Gaudi darstellte, entwickelte sich immer mehr zum Mittelpunkt des Ettringer Faschings, was nie ohne die Hilfe aller Teilnehmer und Zuschauer bis hin zum gesamten Ettringer Dorf möglich gewesen wäre:

 

Seit 2002 einer der großen Renner im Unterallgäu:

der Nachtumzug am Rosenmontag in Ettringen.


Am Anfang nur als Jubiläumsidee gedacht, entwickelte er sich sofort zum Publikumsmagnet. Neben dem Umzug selbst, der bis zu 15.000 Zuschauer aller Altersgruppen anlockt, fanden sich immer wieder Highlights die Alt und Jung begeisterten.

 

Ob die längste Krapfenkette der Welt oder der größte Gardemarsch, der jemals im Unterallgäu stattgefunden hat bis hin zum Megastraßenwalzer zieht der Nachtumzug alle in seinen Bann.

 

Unvergleichlich die Atmosphäre, beginnend mit dem Feuerwerk, der Umzug mit den verschiedensten Gruppen wie Guggenmusiken, Narrenzünfte, Garden und Wagen bis hin zum anschließenden bunten Treiben auf den Ettringer Straßen oder die Riesenparty im Zelt.

 

Die Zuschauer haben die Möglichkeit mit den eingesetzten Bussen zum großen Event nach Ettringen zu gelangen und wieder sicher nach Hause zu kommen.

umzug2
umzug2